Höhengasthaus Haldenhof

Panoramablick auf dem Haldenhof

Soweit wie hier kann man selten über den See schauen, leider ist es etwas diesig, so dass die Berge nicht klar erkennbar sind

Habe ich Gäste, ist ein Ausflug zum Höhengasthaus Haldenhof ein Muss: Einen schöneren Ausblick auf den Bodensee und das Alpenpanorama gibt es in der Überlinger Gegend kaum. Besonders beeindruckend ist die Aussicht,  wenn klares Wetter oder sogar Föhn herrscht, denn dann erscheinen die Berge zum Greifen nah.

Wirtschaftshof für die Burg Hohenfels

In der Vergangenheit war der Hof einst Wirschaftshof für die nahegelegene Burg Hohenfels und wurde mit Aufkommen des Fremdenverkehrs ein immer beliebteres Ausflugsziel. Die Küche ist gut bürgerlich und ehrlich gesagt nicht unbedingt ein kulinarisches Highlight. Aber hierhin kommst du alleinig wegen der Natur und dem herrlichen Panorama.

Die beste Zeit für einen Besuch ist für mich am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen, der Käsekuchen ist hausgemacht und extremst lecker. Süß finde ich die Bemerkung in der Speisekarte, dass Kinder Salat essen sollen und deshalb gibt es für 50 Cent einen Kindersalat. Dafür gibt es von mir beide Daumen hoch.

Hausgemachter Käsekuchen vom Haldenhof. Extremst lecker und fluffig
Kinder esst Salat!

Sollte das Wetter einmal umschlagen und es zu kalt sein, um auf der Sonnenterrasse zu sitzen, bietet sich der Gastraum an, der einer Guten Stube gleicht. Es hängen zwar viele tote Tiere an der Wand, was nicht jeder mag, aber es passt hier herein und das Ambiente ist urig und heimelig. Alles ist auch sehr sauber und ansprechend. Und alle Bedienungen sind bei diesem Knochenjob unheimlich sympathisch und flink.

 

Gaststube Haldenhof
Helle Farben und viel Holz prägen das Ambiente

Bestens geeignet für Familienfeiern

Für Familienfeiern ist der Haldenhof gut gerüstet, kann man doch nach dem letzten Absacker gleich in die Gästezimmer torkeln und hoch oberhalb des Sees bis zum Frühstück die Betten testen. Sind Kinder dabei, sind sie auf dem Spielplatz gut aufgehoben und können dich ausschlafen lassen.

Von innen nach aussen

Hinter der bewirtschafteten Sonnenterrasse befindet sich eine große Wiese mit Liegestühlen. Dort faulenzt es sich famos und mit einer Erfrischung von der Theke noch besser. Ich finde, wenn die Wirtsleute schon so nett sind, es dir wirklich gemütlich zu machen, sollte man das auch honorieren und etwas verzehren und nicht nur die Gegend bewundern.

Liegewiese

Fazit: Ein Muss für alle Besucher des Sees, besonders schön bei Föhn. Gelungenes uriges und sauberes Ambiente. Extrem leckerer Käsekuchen, super nette Bedienungen, die im Stress die Ruhe bewahren.

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Dagmar sagt:

    Hallo Marion, ein schöner Beitrag zum Haldenhof. Vor einigen Jahren haben wir dort übernachtet und eine wunderbar aussichtsreiche Wanderung unternommenen. Auf meinem Blog http://www.bestager-reiseblog.de habe ich unter der Kategorie Deutschland einiges zum Bodensee.
    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    Dagmar

  2. Marion Vogt sagt:

    Hi Dagmar, Da schau ich gerne auf deinem Blog, welche Wanderung du gemacht hast. Das wäre dann auf meiner Liste fürs Frühjahr! Liebe Grüße Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.