JEM Urbanwear -Neugasse Konstanz

Shopping in Konstanzer Boutiquen

Jem Urbanwear in der Neugasse in Konstanz

Auf der Suche nach einem schicken, aber lässigen Outfit für die Ostertage habe ich in Konstanz eine süße und ausgefallene Boutique gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Jem in der Konstanzer Neugasse, direkt in der Altstadt, aber dennoch etwas versteckt. Deshalb heute ein Blog über diese süße Boutique, ihre tollen Klamotten und die nette Chefin mit ihren engagierten und kompetenten Mitarbeiterinnen, die für mich sogar Model gestanden haben.

Damit ihr bei eurem nächsten Besuch in Konstanz die Augen offen haltet und bei Jem(ina) vorbeischaut…

Franca weiß, was Frauen steht und berät mit viel Gefühl

Brands, die es nicht überall gibt

Jemima Grundler,  die Inhaberin, hat Mode von der Pike auf gelernt und betreibt schon seit 9 Jahren einen Streetwear Laden, hauptsächlich für Jungs, mit den gängigen und gerade angesagten Labels. Als der Nachbarladen vor einem Jahr frei wurde, pachtete sie ihn kurzerhand mit an, vergrößerte ihn und nach einem Komplettumbau wurde aus dem dazugehörigem ehemaligen Kohlekeller eine stylishe Boutique, dessen Sortiment zwar immer lässig erscheint, aber auch sehr feminine oder glitzerige Momente hat.  Also nicht nur für Studenten oder junge Erwachsene, sondern auch für die älteren unter uns, die nicht so madamig wirken möchten, aber auch nicht ihre eigene Tochter kopieren wollen.

Das finde ich persönlich oft schwierig: Ich möchte mit den neuesten Trends gehen, aber nicht die gleichen Klamotten wie meine Töchter tragen… Hier finde ich Sachen, die modisch, lässig sind und trotzdem erwachsen designt sind und auch eine sehr gute Qualität besitzen.

So reichen die Marken von Stüssy, Won Hundred, Obey bis zu Pop Kopenhagen oder Arkk. Und natürlich muss ich noch Native erwähnen, die bequemsten Schuhe ever, superleicht und gerne getragen – von 12jährigen genau so wie von der 80jährigen Omili.

Wie findet ihr das Outfit für Ostern? Ist Julia nicht ein süßes Model?

Schmuck Fair Trade

Raubkatzen ganz zahm

Außerdem hat Jem eine kleine aber feine Auswahl an Ketten, Ohrringen und Armreifen. Denn meine Schwäche sind immer Accessoires, die passen jederzeit, egal, ob ich ein paar Kilos zu viel habe oder Idealmaße… Schuhe und Schmuck geht immer! Und davon gibt es hier besondere ausgewählte Stücke, zB von Soko, einem Fair Trade Label,  designt und produziert von Künstlern und Frauen aus  Afrika für uns Frauen, die Individuelles wertschätzen.

Als Kundin merke ich, dass die Chefin ihren Laden nicht nur führt, um Geld zu verdienen, sondern dass es ihr sehr viel Spass macht und sie ihre Leidenschaft auslebt. Genauso engagiert sind die Mitarbeiter, Franca konzipiert sogar einen Onlineshop, damit Jem in Zukunft auch virtuell erlebbar wird.

Kennt ihr schon die Boutique und die Neugasse im allgemeinen? Dort sind weitere tolle Lädchen, vom Schmuckgeschäft bis zum Yogaladen. Also nichts wie hin!!

 

 

2 Kommentare auch kommentieren

  1. JEM sagt:

    Liebe Marion,

    Wir haben uns so sehr über Deinen Besuch und jetzt über den Artikel gefreut – Vielen, vielen Dank!

    Das gesamte JEM-Team wünscht Dir ein schönes Osterfest 🙂

    1. Marion Vogt sagt:

      Hallo liebes JEM-Team,
      über euch kann man nur einen tollen Artikel schreiben, so aufgeschlossen, modebewusst und lustig wie ihr seid! Ich freue mich schon, wenn euer Online Shop im Netz ist – Obwohl ein reeller Besuch bei euch viel viel schöner ist!
      Ein kunterbuntes Osterfest
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.